NRV Youth

47 Kilometer am Tag segeln

NRV Youth Team Seglerin Carlotta Crüsemann war beim Jugendtraining am Gardasee dabei. Ihre Trainingserlebnisse hat sie in einem lebendigen Bericht zusammengefasst:

"Liebe Freunde und Unterstützer des NRV Olympic Teams,

ich hoffe, ihr genießt die Sommertage und seid alle gesund!
Mittlerweile hat sich der Trainingsalltag wieder normalisiert und selbst Traininglager im Ausland sind wieder möglich. Davon möchte ich nun gerne berichten.

Trotz Corona durften wir auch dieses Jahr wieder für eine Woche am Gardasee in Italien trainieren. Zusammen mit der NRV Jugend, bestehend aus 420ern und Lasern, begann am Sonntag, den 5. Juli, unser intensives Training.

Für meine ehemalige Lasertrainingsgruppe und mich liegt dort jedes Jahr das Vorwindsegeln im Fokus. Da der frische Nordwind von Torbole aus in südlicher Richtung am Morgen den See hinunterweht, schafft man, wenn man früh genug auf dem Wasser ist, eine beachtende Strecke.

Mit meiner Garmin-Uhr konnte ich unsere Trainingseinheiten per GPS tracken. Unser Rekord der Nordwindetappe lag in diesem Jahr bei 22km. Auf der Höhe von Campione (s. Karte) angekommen war der Wind weg und wir machten eine Mittagspause. Sobald die Berge ringsum den See sich von der Sonne aufgewärmt haben, schläft der Nordwind ein und dreht auf südliche Richtung (die „Ora“). Mit der Ora ging es dann wieder zurück Richtung Hafen in Torbole.

Damit das Training nicht zu einseitig wird, segelten wir zwischendurch immer wieder kurze Kreuzen, Raumwindgänge oder Rennen (auf der Karte sind das die kleinen Zickzack-Bewegungen). Nach 7 Stunden 13 Minuten und 39 Sekunden mit einer Gesamtstrecke von 47,88km ging ein effektiver Trainingstag zu Ende.

Am Ende des Trainingslagers kamen wir auf eine Gesamtanzahl von ca. 210 gesegelten Kilometern in etwa 36 Wasserstunden.
Ich freue mich schon auf das nächste Jahr am Gardasee und bin gespannt, ob wir den Streckenrekord brechen werden!

Liebe Grüße, Carlotta Crüsemann