Regatten

Knackiger Auftakt der Herbstverbandsregatta

Sonne, Wind und spannende Kämpfe: Platz 1 und 2 derzeit punktgleich, Platz drei 4 Punkte dahinter! ( Bennj Morgen mit Vater Karl und Tobias Peters / Ferdi Ziegelmayer mit Bruder Maximilian und Phil Blinn / Gerd Zachariassen, Hagen Winter und Nicolaus Schwarz (NRV)

Segelsport vom Feinsten sahen die Zuschauer auf der Hamburger Außenalster. Spannende Wettfahrten und hektische Starts am ersten Tag prägten das Geschehen. Lebhafter Südwestwind, mit starken Böen am Samstag zwischen 12 und 20 Knoten, am Sonntag sogar bis 28 Knoten forderten von den Aktiven alles ab. Zudem hatten man mit den alsterüblichen Drehungen zu rechnen, um den schnellsten und sichersten Weg zum Ziel über die Bahn zu finden. Am besten schafften das die Teams von Stig Lassen – DEN 404 (DSC), Robin Broszio – GER 1130, Stefan Schwade – GER 925, Tobias Brinkmann – GER 922 und 2x Benjamin Morgen – GER 1103 (alle NRV) als Tagessieger.

Der Samstag begann erstmal mit einem allgemeinen Rückruf, da das Feld nicht genügend Abstand zur Startlinie hielt und bereits 10 Sekunden vor dem Startsignal auf die Bahn ging. Die Wettfahrtleitung reagierte entsprechend und setzte fortan auf „Black Flag“. Das zeigte leider keine Wirkung, die Teilnehmer starteten weiterhin sehr nervös, was bei den drei durchgeführten Wettfahrten zu einer größeren Anzahl von Ausschlüssen 3/7/3 führte. War anscheinend aber ein probates Mittel für den Folgetag, alle drei Starts klappten auf Anhieb und die Teilnehmer genossen den herrlichen sportlichen Herbsttag. Zur Halbzeit der Herbst-Verbandsregatta führen punktgleich die Teams von Bennj Morgen mit Vater Karl und Tobias Peters, sowie Ferdi Ziegelmayer mit Bruder Maximilian und Phil Blinn (alle NRV) das Feld der 30 Drachen an. Platz drei belegen Gerd Zachariassen, Hagen Winter und Nicolaus Schwarz (NRV).

Neben den Ranglisten-Akteuren starteten auch die Holzdrachen den Flotte Nord zu sechs Wettfahrten. Sie hatten den Wunsch noch einmal eine Wettfahrtserie auszusegeln. NRV und die Wettfahrtleitung kamen der Bitte gerne nach. Die kurzfristige Ansetzung nahmen fünf Boote wahr. Es entwickelten sich auch hier spannende Wettfahrten. Die Serie gewannen Christian Seegers, Manfred Vogler, Ronny Wolter (3)/1/1/1/1/3, vor Christiane Bruhns, Volker Linzer, Christian Halbig 1/3/2/(4),2,1 und Jens Kellinghusen, Günter Aljamo, Nicola Friesen 2/2/(3)/2/3/2 (alle NRV).

Die Herbst-Regatta wird am kommenden Wochenende fortgesetzt. Sie beginnt am Freitag mit den ersten drei Wettfahrten zur Norddeutschen Meisterschaft, insgesamt sind an den drei Tagen neun Wettfahrten geplant.

Vorläufige Ergebnisse

Text: Hans Herbert Hoffmann