Regatten und ehrenamtliche Helfer

Über einhundert Personen engagieren sich jedes Jahr ehrenamtlich für den NRV und seine Belange. Erst durch ihr Engagement werden die vielen Regatten möglich gemacht, die der NRV als Ausrichter verantwortet - Tausend Dank an alle fleißigen Helfer!

Ob als Tonnenleger, Jurymitglied, auf dem Startschiff, beim Check-In, als Auf- und Abbauer, im Media Team, als Transporthelfer für Motorboote, im Jugendtraining sind die Aufgabenbereichen als Helfer vielseitig.

Wie kann ich mich ehrenamtlich engagieren?


Wenn auch Sie Interesse daran haben, Teil eines fröhlichen engagierten Teams von Ehrenamtlern zu werden den Club aktiv unterstützen möchten, kontaktieren Sie gern Klaus Lahme klaus.lahme@nrv.de. Wir freuen uns riesig über jede helfende Hand!

 

Unsere Wettfahrtleiter

Regatten

Der NRV richtet jährlich über 20 Regatten für unterschiedliche Bootsklassen auf der Alster aus. Darüber hinaus engagiert sich der Verein nach wie vor an den Traditionsveranstaltungen Kieler und Travemünder Woche, die der NRV mit initiiert hat. Als innovativer Veranstalter neuer Regattaformate wie dem Helga Cup, dem Segel Media Cup und dem Helgahard Cup setzt der Club Maßstäbe in der internationalen Segelszene.

Helga Cup

das Segelevent für jederfrau

Der Helga Cup ist die größte reine Frauenregatta und trotzdem oder gerade deswegen eine Segelveranstaltung für "jederfrau". Ob jung, ob alt, ob Fahrten-, Freizeit- oder Regattaseglerin, ob mit Offshore- oder Inshoreerfahrung - wir freuen uns auf alle Seglerinnen aus ganz Europa! Beim "Helga Cup" geht es nicht nur um das reine Regattasegeln und nicht nur um das eine Event. Unter dem Motto 'thinkHelga' begleiten wir die Crews von der Vorbereitung bis zum Event. #thinkHelga ist Begeisterung, Emotion, Lebensfreude und Erfahrung, oder anders: der Helga Cup ist ein neues Format, bei dem Sport, Netzwerken und die Freude am Segeln im Vordergrund stehen - egal ob als erste oder als letzte.

www.helgacup.de

Segel Media Cup

Teams verschiedener Redaktionen, Publikationen und Medienhäuser bekommen die besondere Gelegenheit das Erlebnis „Regattasegeln“ selbst mitzuerleben. Ohne gestellten Skipper treten die Teams auf Booten der Klasse J/70 innerhalb eines umfangreichen Regattaprogramms in kurzen Up-and-Down-Rennen auf der Alster in den Wettkampf. 2017 war die Premiere des Segel Media Cups, zu dem zwölf Teams gemeldet haben. Mittlerweile sind es 16 Mediencrews, zu denen Teams wie „Stern“, „taz“, „Spiegel“, „NDR“, „Tagesspiegel“ und „Yacht“ gehören.

Helgahard Cup

Bei dieser Regatta gilt es die Mixed-Quote zu erfüllen. Je ein Mann und eine Frau bzw. Junge und Mädchen segeln auf gestellten Laser Bahias, einer modernen und einfach zu segelnden Jolle, im bewährten Kurzformat „jeder gegen jeden“. Der Name Helgahard ist eine Wortkreuzung aus Helga Strelow und Eberhard Wienholt, NRV Mitglied und großer Förderer des Segelsports. Flottenpartner ist die Firma Ziegelmayer mit ihrer Laser Deutschland-Vertretung. Der Helgahard Cup hat im Sommer 2018 seinen Auftakt.

Regatta der Hamburger Wirtschaft

Sportliches Segeln auf der Alster vor Hamburgs schönster Kulisse, anschließend kulinarische Verlockungen und interessante Gespräche - die Regatta der Hamburger Wirtschaft hat sich zu einem Erfolgskonzept entwickelt. Erfahrene Drachensegler werden zusammen mit namhaften Persönlichkeiten der Hamburger Wirtschaft („Wirtschaftskapitäne“) um die „Schüssel der Hamburger Wirtschaft“ segeln. Das Clubhaus und -gelände des Norddeutschen Regatta Vereins bietet dazu das passende Ambiente.

Die Ausschreibung für Dracheneigner wird an dieser Stelle veröffentlicht. Die Wirtschaftskapitäne werden persönlich eingeladen.